Jahreshauptversammlung 2020 (Bericht)

Im Saal der Gaststätte Orth in Lenderscheid konnten die Gruppenleiter die stattliche Zahl von 67 Mitgliedern begrüßen. Hans-Jürgen Vaupel führte durch die Tagesordnung und gab zusammen mit Brigitte Vaupel den Bericht für das abgelaufene Jahr ab. Dabei wurden nochmal die Höhepunkte des Jahres herausgestellt. Am Ende des Berichtes bedankten sich die Vorsitzenden herzlich bei allen Gruppenleitungsmitgliedern und Physiotherapeut Thorsten Gerning für die geleistete Arbeit. Elke Hahn informierte über das Geschehen der Nordic-Walking-Gruppe und ermunterte die Mitglieder, dieses Bewegungsangebot zu nutzen. Monika Opfermann berichtete über die Kassenlage und erhielt ein uneingeschränktes Lob der Gruppenleiter und der Kassenprüfer für ihre gewissenhafte Arbeit. 

Nach Entlastung der Gruppenleitung wurde Inge Meiser nach langer Vorstandsarbeit auf eigenen Wunsch verabschiedet. Die Gruppenleitung bedankte sich mit einem Geschenk für die sehr umfangreiche Tätigkeit in den letzten 14 Jahren. 

Danach fanden die Vorstandswahlen für die kommenden 2 Jahre statt. Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen (alle einstimmig):

  1. Vorsitzende: Brigitte und Hans-Jürgen Vaupel
  2. Vorsitzende und Kassiererin: Monika Opfermann

Stellvertretender Kassierer: Udo Opfermann

Schriftführer: Heinrich Rohde

Beisitzer: Margot Beckmann, Elke Hahn, Angela Baar, Elisabeth und Harald Thurau

Kassenprüfer: Robert Nickel und Gerhard Baier. 

Hans-Jürgen Vaupel nannte die geplanten Veranstaltungen 2020:

  • 07.2020 Fahrt nach Bad Karlshafen mit 3-Länder-Schifffahrt
  • 07.2020 Treffen am Dorfplatz in Verna um 14:00 Uhr.
  • 09-2020 Infotag im Diakoniezentrum um 14:30 Uhr: Orthopädische Hilfsmittel
  • 11.2020 Frühstück der Wassergymnastik-Teilnehmer
  • 12.2020 Vorweihnachtlicher Nachmittag um 14:30 Uhr in der Gaststätte Orth. 

Höhepunkt war die Ehrung der 22 Mitglieder, die der Gruppe 20, 15, 10 und 5 Jahre angehören. Die Urkunden überreichten die Vorsitzenden an die 13 anwesenden Mitglieder.

20 Jahre: Johanna Haun

15 Jahre: Elisabeth Neubert, Gerlinde Weber, Ursula Pohl, Ursula Schwanke.

10 Jahre: Ursula George, Grete Röhsler, Annelie Barnhart, Anita Heilemann, Vera Jenke, Edeltraud Nuhn, Maria Pfeiffer, Monika Ruppenthal, Brigitte Staab, Ursula Lauterbach, Edda Wilhelm

5 Jahre: Elmar Grösch, Robert Nickel, Irmgard Prisslinger, Heidrun Gawrisch, Rosemarie Helbig und Rosa Ungemach. 

Geehrt wurden auch die fleißigsten Teilnehmer am Funktionstraining, wobei Irmgard Dommaschk und Heini Walther herausragten. 

Neben dem Hinweis auf das 25-jährige Bestehen der Gruppe im kommenden Jahr, das am 23.April 2021 gefeiert werden soll, sowie weiteren Informationen ging man zum gemütlichen Teil über. Neben dem gemeinsamen Essen nutzte man die Möglichkeit, sich im Gespräch auszutauschen und freut sich schon auf die nächsten gemeinsamen Treffen.

Fotos zur JHV siehe Galerie 

Anwesende Geehrte v. l.: GL Brigitte Vaupel, Maria Pfeiffer, Edeltraud Nuhn, Ursula George, Annelie Barnhart, Monika Ruppenthal, Gerlinde Weber, Elisabeth Neubert, Johanna Haun, Grete Röhsler, Robert Nickel, Irmgard Prisslinger, Elmar Grösch, GL Hans-Jürgen Vaupel, Heidrun Gawrisch

Vorweihnachtlicher Nachmittag am 5.12.2019 (Bericht)

In dem liebevoll geschmückten Saal der Gaststätte Orth in Lenderscheid konnte Gruppenleiter Hans-Jürgen Vaupel 58 gut gelaunte Mitglieder und Gäste begrüßen. 

Er bedankte sich bei allen Helfern der vergangenen Veranstaltungen und besonders bei Inge Meiser und Margot Beckmann, die auch an diesem Tag wieder für einen schönen Gabentisch sorgten. Er wurde wie immer gerne von den Mitgliedern genutzt, die so noch das ein andere Geschenk erhaschen konnten. Gruppenleiterin Brigitte Vaupel stimmte alle mit einem Adventsgedicht auf den Nachmittag ein.  

Gleich zu Beginn erfreute die Kindertanzgruppe des VfL Verna-Allendorf alle Anwesenden mit ihrer Tanzeinlage und erhielten starken Beifall für ihre Darbietung. Die SHG bedankte sich bei jedem Kind mit einem kleinen Geschenk. 

Bei der anschließenden Kaffeetafel gab es ausreichend Zeit zu netten und unterhaltsamen Gesprächen. Eine lustige Einlage unseres Leitungsmitgliedes Elke Hahn sorgte für Erheiterung. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit endete die Veranstaltung, die ein weiteres Highlight des Jahres 2019 darstellte und den Anwesenden sicherlich in Erinnerung bleiben wird.

Fotos in der Galerie

WOT 2019 in Leverkusen

Pressemappe_WOT_2019.pdf (1,1 MiB)

Informationsveranstaltung "Sicherheit im Alltag" (Bericht)

Am 19.09.2019 fand um 14:00 Uhr in der Diakonie eine Informationsveranstaltung über „Sicherheit im Alltag“ statt. 

Referent war Herr Brettschneider von der Polizeistation Homberg. Er informierte in anschaulicher Weise die Anwesenden über die Tricks und Maschen von kriminellen Tätern und gab Hinweise zur Vorbeugung und Verhinderung solcher Straftaten. Anhand statistischer Daten aus dem Schwalm-Eder-Kreis konnte belegt werden, dass die Zahl der Delikte zum Teil rückläufig war. Gruppenleiter Hans-Jürgen Vaupel bedankte sich bei Herrn Brettschneider mit dem Hinweis, dass die Veranstaltung eine Hilfe für das zukünftige Verhalten bei versuchten Betrügereien bietet. 

Vor dem gemeinsamen Kaffeetrinken las Brigitte Vaupel noch eine Geschichte vor, ehe sich die Teilnehmer bei Kaffee und frischen Waffeln angeregt unterhalten konnten. Am späten Nachmittag endete die Veranstaltung mit der positiven Resonanz und dem Dank der Mitglieder und Gäste.   

Fotos in der Galerie

Kaffeetrinken am Dorfplatz in Verna 2019 (Bericht)

Am vergangenen Donnerstagnachmittag (08.08.) konnten unsere Gruppenleiter Brigitte und Hans-Jürgen Vaupel 53 Mitglieder auf dem Vernaer Dorfplatz begrüßen. Das Wetter war leider entgegen der Wetterprognosen zweigeteilt. Die zweite Hälfte der Zeit musste man wegen Regens in der Dorfscheune verbringen, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat. 

Viele hatten Kuchen gebacken und etwas Deftiges vorbereitet. Ofenmeister Gerhard Baier hatte den Ofen schon früh aufgeheizt, sodass man den frisch im Backofen zubereiteten Zwiebel-, Speck- und anderen deftigen Kuchen noch warm auf dem Büffet aufbauen konnte. 

Brigitte Vaupel las noch eine Geschichte vor ehe man in gemeinsamer Runde den Nachmittag bei Kaffee und anderen Getränken sowie Kuchen und verschiedenen Leckereien mit interessanten Gesprächen verbrachte. Allen Spendern (Kuchen, Geld) danken wir herzlich. 

Beim Abschied freuten und bedankten sich alle Teilnehmer für den trotz der Wetterkapriolen gelungenen Nachmittag, der auch im nächsten Jahr zum vierten Mal stattfinden soll.

Fotos in der Galerie

Fahrt an den Diemelsee (Bericht)

Bei schönem Wetter starteten wir pünktlich mit dem Bonte-Bus um 10:30 Uhr in Frielendorf. Erstes Ziel war der Twistesee, wo wir auf einem großen Parkplatz unser traditionelles Frühstück, das liebevoll von vielen unserer Mitglieder zubereitet wurde, einnehmen wollten. Nach der Ankunft war unser Büfett schnell aufgebaut und wir konnten das reichhaltige Frühstück zu uns nehmen. Nochmals herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben. 

Nach dem Frühstück ging es weiter zum nahegelegenen Residenzschloss in Bad Arolsen. Dort konnte der Bus auf dem Schlosshof parken, sodass man unmittelbar mit der Führung durch das Schloss beginnen konnte, das im Barockstil in den Jahren 1710 bis 1810, gebaut worden war und dessen Entstehung man dem Fürsten Friedrich Anton Ulrich zu Waldeck und Pyrmont (1676 bis 1728) verdankte. Dass die Bauarbeiten rund 100 Jahre dauerten lag an der Geldnot, die es auch zu dieser Zeit schon gab. Erst unter dem Fürsten Friedrich wurde das Schloss um 1810 vollendet. 

Nach der Führung ging es dann unmittelbar weiter an den Diemelsee. Sein besonderer Reiz liegt in seiner Vielseitigkeit für Wanderer, Biker, Wassersportler, Naturliebhaber und Erholung suchende. Um 15:00 Uhr begann die einstündige Schiffsfahrt bei Kaffee und wohlschmeckendem Kuchen. Einige nutzten die Gelegenheit, sich während der Fahrt zu entspannen und einmal abzuschalten, andere tauschten sich im Gespräch aus. Nach einer Stunde verlies man wieder das Schiff und begab sich auf die Heimreise, für die Herr George – Busfahrer – eine besonders abwechslungsreiche Stecke ausgesucht hatte. Beim Auseinandergehen äußerten sich alle zufrieden: Eine rundum gelungene Fahrt, die auch keinen Teilnehmer überstrapazierte.

Fotos in der Galerie

Geburtstage

Juni

02.06. Hedwig Petrausch

05.06. Ramona Binger

06.06. Hedwig Hause

06.06. Monika Weidemann

13.06. Angela Baar (60)

14.06. Johanna Gerning

19.06. Anna Katharina Henrich

20.06. Marianne Grund (85)

20.06. Christel Raschka (90)

20.06. Marie-Luise Raude

21.06. Magdalene Wurst

22.06. Elke Böttcher

27.06. Annemarie Köhler (85)

28.06. Katharina Elisabeth Gils

28.06. Harald Thurau

 

Herzlichen Glückwunsch allen Jubilaren!

 

Hier finden Sie weiterführende Informationen zum Thema Osteoporose.